Autor: Jan Walter

Treffen Sie APT auf der ACHEMA 2024!

Masterflex Group Tochter APT präsentiert High-Purity Schlauchlösungen, am brandneuen Messestand auf der Frankfurter Leitmesse ACHEMA

Wir laden Sie herzlich dazu ein die APT und ihre Fachexperten persönlich auf der ACHEMA 2024, der führenden Messe für die Prozessindustrie, kennenzulernen. Vom 10. Bis 14. Juni, präsentieren wir Ihnen in Halle 8.0, Messestand L80 unsere neusten High-Purity Schlauchlösungen. Interessierte Messebesucher können hier Messefreikarten anfragen.  

High-Purity Schläuche sind essenzieller Bestandteil einer hochqualitativen Produktion und finden bspw. Einsatz in der Bio-Pharmazeutischen Industrie, sowie in der Halbleiterindustrie. APT-Hochleistungsschläuche aus Fluorkunststoffen ermöglichen präzise und dichte Medienübertragung, erfüllen strenge Reinheitsanforderungen (z.B. für Gasanalysen), sind Spannungsriss- und chemikalienbeständig und halten extremen Temperaturen bei hohem Drücken stand, also ideal für Anwendungen mit maximalen Anforderungen.  

Außerdem verfügt die APT über eine interne Produktentwicklung und eine eigene Anlagenkonstruktion mit angeschlossenem Werkzeugbau, für höchste Qualität und Qualitätssicherung. Das belegt auch das Qualitätssiegel Teflon™ Diamond.  Teflon™ is a trademark of The Chemours Company FC, LLC used under license by APT. 

Überzeugen Sie sich selbst in Halle 8.0, am Messestand L80, von der zertifizierten Qualität von APT und dem umfangreichen Fachwissen unserer Vertreter. Gerne beraten wir Sie auch direkt am Messestand zu Ihren individuellen Anforderungen.   

Haben wir Ihre Neugier geweckt?

Das (fast) Unmögliche möglich machen

Mit Blick auf den Krieg in der Ukraine, die coronabedingten Lockdowns in China und den anhaltenden inflationären Druck auf Rohstoff- und Logistikkosten befinden wir uns in Zeiten besonderer wirtschaftlicher Unsicherheiten.

APT, der Spezialist für Fluorpolymere innerhalb der Masterflex Group, hat dennoch das (fast) Unmögliche geschafft: Ein starkes erstes Quartal hingelegt und ein zweistelliges organisches Wachstum in einem herausfordernden Marktumfeld erzielt.

Wie wurde das erreicht? Geschäftsführer Martin Brück: „Nun, indem wir massiv in unsere Kernkompetenzen investiert haben.“

Die Kapazitäten im Bereich Extrusion wurden um rund ein Fünftel erhöht. Darüber hinaus wurde die Produktionskapazität von Schrumpfschläuchen durch eine zusätzliche Schicht verdoppelt.

Es wurden neue Mitarbeiter in Vertrieb und Produktion eingestellt. In der Abteilung für Schrumpfschläuche wurden die Arbeitszeiten auf ein Zwei-Schicht-System umgestellt. Ein Drei-Schicht-System ist aufgrund der sehr hohen Nachfrage in Planung.

Weiter wurde die Qualitätskontrolle der Produkte durch zusätzliche Inline-Röntgenmessgeräte nach Stand der Technik weiter ausgebaut und ein enges Netzwerk mit allen Rohstofflieferanten geknüpft, um trotz aller Umbrüche konstant lieferfähig zu bleiben.

Brück: „Wir haben das (fast) Unmögliche möglich gemacht und werden unsere geplanten Investitionen und Maßnahmen auch in diesem Jahr unbeirrt fortsetzen, um unsere Kunden und Geschäftspartner bestmöglich versorgen zu können.“

Begleiten Sie uns weiter auf unserem erfolgreichen Weg und verfolgen Sie unsere regelmäßigen Business-Updates. 

Wir unterstützen Geflüchtete aus der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine schafft viel Leid – Millionen Menschen sind auf der Flucht, Hunderttausende haben bereits Deutschland erreicht. Ihnen fehlt es an allem, meist besitzen sie nur noch das, was sie mit sich tragen können. Für uns stand schnell fest, wir müssen etwas tun.

Der Krieg in der Ukraine erschüttert uns. Die Menschen dort drohen alles zu verlieren, was sie sich aufgebaut haben. Wer flüchtet, hat kaum mehr als das Nötigste. Für uns stand schnell fest, wir müssen etwas tun. Über unsere deutschen Tochterunternehmen werden wir daher Geldspenden in Höhe von je 2000 Euro an folgende Organisationen verteilen:

Ukraine Kinder in Not im Rhein Kreis Neuss (APT)
Lions Club Überwald-Weschnitztal (Fleima-Plastic)
Schalke hilft bzw. Ukraine-Hilfe GE – eine Gemeinschaftsaktion der Gelsenkirchener Wirtschaft (Masterflex)
Come back alive in Kiew (Matzen & Timm)
Ukraine-Nothilfe der Stadt Halberstadt (Novoplast Schlauchtechnik)
Darüber hinaus werden an allen deutschen Standorten der Masterflex Group Ad-hoc-Angebote für bezahlte Praktika geschaffen und die ausgeschriebenen Stellen (auch für Auszubildende) ausdrücklich auf ukrainische Flüchtlinge erweitert.

Hier geht’s zu unseren aktuellen Stellenanzeigen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén